jump to navigation

beine, nicht arme 2007-04-13

Posted by golf guerrero in warmspielen.
trackback

und gleich im anschluss stunde. erst ein paar chips (gewicht links, schläger kürzer und flacher, steife handgelenke, mehr punch als schwung.) dann volle schwünge. video. mein rückschwung ist spitze. der abschwung lala. der durchschwung kacke. nur arme, keine beine. also: mehr aus der hüfte arbeiten. da kommt die kraft her.

test gefällig? normalen rückschwung machen. oben anhalten. pro hält locker die spielerhände fest. jetzt abschwung versuchen. nur arme? keine chance. erst mit rotation und hüft-/beineinsatz kann was passieren. beeindruckende erklärung.

grundsätzlich verstanden. aber in die tat umgesetzt? fällt mir schwer. anderen wohl auch. warum ist das so? frage ich den pro. antwort zweigeteilt: männer sind gewohnt alles mit den händen zu tun. um den ball zu „schlagen“ reichen die arme. so kommen die frühen erfolge in den ersten golfsstunden zustande.

offensichtlich bin ich etwas weiter mit meinem golf. das mindert den frust etwas.

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: