jump to navigation

es ist noch da 2009-04-17

Posted by golf guerrero in philosophie.
trackback

nach dem vierer am wochenende wurde mir einiges klarer. mein kumpel p. und ich im wettspiel. 38 netto. im stechen dritte. gemischtes hcp 13. zehn paare, sechs bogeys. gute runde. mal wieder jemandem intensiv beim spiel zusehen.

klick hat es in dieser runde gemacht. statt frustriert auf den ball eindreschen wieder ruhe, gelassenheit, spannung, druck, willen, meditation, mitte, zen. abschläge über 220m. präzise annäherungen. wedge vom fairway fliegt und liegt. putts. chips. alles ging. wie in alten zeit. es ist also noch da.

wie war es vor dem vierer? dreschen, schneller, hektik, frust, unruhe, action, draufhauen, ohne gefühl, ohne mitte.

jetzt: wieder im schwung leben. eins sein. ruhe ausstrahlen. bälle sind noch nicht perfekt, aber das gefühl ist wieder da. und damit kommt wieder positives ins spiel, spaß, konzentration, aufwärts. schön. wie wolken weggeblasen die trüben gedanken. einfach wieder an den schönen schlägen erfreuen. ja, das war – das ist golf. so muss es sein. der rest ist egal.

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: