jump to navigation

spaßig war es 2010-08-22

Posted by golf guerrero in leute, philosophie, spielen, turnier.
trackback

… aber golf war es nicht. zwei punkte auf den ersten sechs. nichts ging. dann halbwegs gefangen. aber die runde war natürlich schon im arsch. meine mitspieler ertrugen es mit erstaunlicher ruhe. oder mitleid? wir haben uns nett unterhalten. und ich habe versucht, das beste daraus zu machen. im anschluss sogar noch ein bier zusammen auf der terrasse.

dabei dann die aussage: zwischendurch mochte ich gar nicht hinsehen. stimmt, ich wollte das ja auch nicht. aber mein schwung lag halt noch im bett. von rhythmus keine spur.

kenne das ja, wenn ein mitspieler so drauf ist. ich persönlich halte dann immer abstand. versuche ihm ruhe zu vermitteln, damit er zurück ins spiel findet. sparsames lob bei erkennbar besseren schlägen. langsames auftauen. manchmal funktioniert es so.

und ihr? was macht ihr wenn einer in eurem flight schwächelt?

Kommentare»

1. vallartina - 2010-08-22

Also mir sagt man immer gar nichts!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: